SAINT

STEPHEN'S 

CITYLOFT

DAS PROJEKT

In prominenter Lage des 1. Bezirks ist diese Dachgeschosswohnung in einem 1845 errichteten Gründerzeithaus entstanden. Aufgrund des bestehenden Denkmalschutzes und daraus resultierender Auflagen waren Architekt und Bauherr in der Grundrissgestaltung stark eingeschränkt und musste die Einrichtung deshalb umso durchdachter sein.

"I THINK OF ARCHITECTURE AS A PIECE OF CLOTHING TO WRAP AROUND HUMAN BEINGS."

- Toyo Ito -

KLEIN, ABER OHO.

Bei der Einrichtung dieses 37qm großen Pied-à-terre wurde auf einen stimmigen Material- und Farbmix Wert gelegt. Sich wiederholende Formen, Stoffe und Farben sorgen für ein harmonisches Gesamtbild. 

 

Das Fensterbrett in der Küche wurde verlängert und ein etwas erhöhter, multifunktionaler Essbereich geschaffen. Der Höhenunterschied zwischen Ess- und Wohnbereich lässt den beschränkten Raum größer wirken. Eine Fotowand im Bereich des Sofas und mehrere tiefhängende Lichtobjekte betonen die außergewöhnliche Höhe des Raumes. Drei Spiegel mit Kreismuster wirken wie ein Fenster dort wo aufgrund des Baurechts keines hindurfte. Zwei weitere Spiegel sorgen für Laufstegstimmung auf dem Verbindungskorridor zwischen Wohn- und Schlafzone. 

Bildschirmfoto 2016-02-26 um 10.01.28

PROJEKTTÄTIGKEITEN

  • Raumnutzungskonzept

  • Interior Design

  • Apartment Staging

  • Vermarktung der Wohnung

LET'S CONNECT.

TELEFONISCH

+43 1 394 10 30 90

POSTALISCH

1090 Wien, Brünnlbadgasse 3/18

  • White LinkedIn Icon
  • White Facebook Icon